Was sind die größten Unterschiede zwischen dem MountainRock Backpack und dem PeakStone Backpack? Welche Vorteile haben die beiden Modelle? Was sind die größten Unterschiede? Und welcher Rucksack für kleine Hunde ist für euch am besten geeignet? Im Folgenden gehen wir diesen Fragen auf den Grund. Damit du die richtige Entscheidung treffen kannst.

Die Größen

Der MountainRock Backpack ist der erste Hundetragerucksack von TARIGS! Angefangen mit nur einer Größe (heute die Größe Medium) im Jahr 2019 folgten 2020 die Größen Small und Large. Dieses Modell gibt es damit in drei Größen für Hunde bis maximal 16 kg. Von Chihuahua bis Shiba Inu.

Der Newcomer ist der PeakStone Backpack. Ihn gibt es seit dem Jahr 2021 in einer Größe.

Die Fenster

Der MountainRock Backpack besitzt ein großes Fenster, sowie je 5 Luftlöcher an den beiden Seiten.

Der PeakStone Backpack hat insgesamt drei Fester. Alle können getrennt voneinander geöffnet werden. Außerdem kann der obere Teil des Einstiegs geöffnet werden, sodass der Hund auch oben herausgucken kann.

Das Material

Der MountainRock Backpack wird aus wasser- und schutzabweisendem Material (PVC) hergestellt. Er lässt sich super leicht reinigen. Daher bietet der Rucksack einen guten Schutz vor Regen. Jedoch keinen 100 prozentigen. Das ist aufgrund der notwenigen Luftzirkulation nicht möglich.

Der PeakStone Backpack wird aus hochwertigem und robustem Ripstop Material hergestellt. Es ist besonders leicht und reißfest.

Das Eigengewicht

Der MountainRock Backpack selbst wiegt ca. 1 kg (Größe Small), 1,6 kg (Größe Medium) bzw. 2,2 kg (Größe Large).

Der PeakStone Backpack hat ein Eigengewicht von ca. 1,9 kg.

Der Stauraum

Der MountainRock Backpack hat an der rechten Seite zwei Netztaschen. (In Small besitzt er nur eine Netztasche.) Dort kannst du zum Beispiel eine große Wasserflasche verstauen. Auf der anderen Seite befindet sich außen eine große Reißverschluss-Tasche über die komplette Seite. Hier passt unter anderem zum Beispiel eine weitere Wasserflasche rein. Im Inneren des Rucksacks befindet sich eine weitere große Reißverschluss-Tasche.

Der PeakStone Backpack hat insgesamt drei Netztaschen. Zwei auf einer und eine weitere auf der anderen Seite. Hier kannst du zum Beispiel mehrere Trinkflaschen verstauen. Im vorderen Bereich (außen) besitzt der Rucksack eine kleine Reißverschluss-Tasche. Im Inneren findest du eine gepolsterte Laptoptasche. Die Tasche ist trotzdem tief genug, damit du zum Beispiel Verpflegung für deine Wanderung mitnehmen kannst.

Die Farben

Den MountainRock Backpack gibt es in den Farben Light Gray und Grass Green.

Der PeakStone Backpack ist in den Farben Dark Gray und Forest Green verfügbar.

Die Sitzfläche

Der MountainRock Backpack hat eine quadratische Sitzfläche. Damit ist er besonders gut für quadratische und bulligere Hunderassen geeignet.

Der PeakStone Backpack hat eine längliche Sitzfläche. Somit ist er insbesondere für quadratische, windhundähnliche Hunde und Hunde mit langem Rücken, wie zum Beispiel Dackel, geeignet.

Der Kompfort

Der MountainRock Backpack hat einen einfachen Hüftgurt und einen höhenverstellbaren Brustgurt. Zudem besitzt er einen stabilen Boden, eine versteifte Rückenpartie und einen integrierten Haltegurt. An diesem kannst du deinen Hund sichern.

Der PeakStone Backpack besitzt einen gepolsterten Hüftgurt mit Hüftflossen und jeweils einer Reißverschlusstasche. Darüber hinaus hat er einen höhenverstellbaren Brustgurt, einen stabilen Boden und eine versteifte Rückenpartie. Auch dieses Modell besitzt eine integrierte Leine, an dem du deinen Hund befestigen kannst.

An heißen Tagen

Für beide Modelle gilt: Wenn es draußen sehr warm ist, wird es im Rucksack auch warm sein. Unabhängig vom Material und den Fenstern. Bitte also die „Regeln“, welche sonst auch an warmen Tagen gelten, beachten.

Die Flugzeugtasche

Der MountainRock Backpack ist in den Größen Medium und Large größer als die zulässigen Maße der Transportbehälter vieler Fluggesellschaften.

Der PeakStone Backpack erfüllt die Anforderungen zulässiger Transportbehälter vieler Fluggesellschaften.

Richtlinien, Ein- und Ausreisebestimmungen sowie die Bestimmungen der International Air Transport Association (IATA) können sich regelmäßig ändern. Kläre zur Sicherheit vorher mit deiner Fluggesellschaft ab, welche Anforderungen eingehalten werden müssen, damit du dein Haustier mit in die Kabine nehmen darfst.