PeakStone Backpack

 237.90 327.90

(21 Kundenrezensionen)
  • 3 Größen (je nach Körperbau & Gewicht)
  • Verstellbarer Brustgurt
  • 2 RV-Taschen auf den Hüftflossen
  • Leichtes, dünnes & reißfestes Material
  • 3 Netzfächer an den Seiten, z.B. für Trinkflaschen
  • Außen: Reißverschlusstasche
  • Innen: Gepolsterte Laptoptasche
  • Stabiler Boden & eine versteifte Rückenpartie
  • Integrierter Haltegurt
  • 3 verschließbare Fenster

Größen der Model: Medium: Westie & Zwergpinscher

Artikelnummer: 2502211 Kategorien: , , Schlagwort:

Beschreibung

Small Medium Large
Breite 35 cm | 14″ 40 cm | 16″ 45 cm | 18″
Höhe 45 cm | 18″ 55 cm | 22″ 62 cm | 24″
Tiefe 20 cm | 8″ 23 cm | 9″ 27 cm | 11″
Fenster 15-30 cm | 6-12″ 20-40 cm | 8-16″ 25-50 cm | 10-20″
Laptoptasche 20 x 35 cm | 8 x 14″ 25 x 40 cm | 9 x 15″ 27 x 37 cm | 10 x 14,5″
Maximale Traglast * 8 kg | 18 lbs 12 kg | 27 lbs 16 kg | 35 lbs
Für Hunde wie Chihuahua Westie
Zwergdackel
Basenji
Dackel

Nach links wischen für Medium und Large.

* Alle angegebene Maße sind ca. Maße. Die passende Größe bitte auch nach den Maßen des Hundes, nicht nur dem Gewicht wählen. Außen- & Innenmaße sind nahezu identisch. Bspw.: Für Hunde mit 5 kg ist die Größe Medium i.d.R. passend. Für Hunde mit 12 kg ist die Größe Large i.d.R. passend.

TARIGS PeakStone Backpack – Trekkingrucksack für Hunde

Der PeakStone Backpack von TARIGS eignet sich mit seinem geringen Gewicht und dem großen Fassungsvermögen für ambitionierte Wanderungen, anspruchsvolle Fahrradtouren und entspannte Tagesausflüge. Sinnvoll platzierte Taschen ermöglichen es dir einfach und schnell alles zu erreichen. Das Tragesystem sorgt zudem für ein hohes Maß an Komfort. Der Trekkingrucksack für Hunde eignet sich für alle kleinen & mittelgroßen Hunde, Katzen, etc.

Designed in Germany & Made in Europe

Einige Hunde lassen sich sofort in den Rucksack setzen und entspannt herumtragen, andere müssen erst an den Rucksack gewöhnt werden. Ähnlich wie bei einer Hundetransportbox. Wie viel Training nötig ist, ist abhängig von Charakter, Alter und Rasse deines Hundes.

Wie du deinen Hund an den Hundetragerucksack gewöhnst (Kurzanleitung):

  1. Laste deinen Hund körperlich und geistig aus. Zum Beispiel mit einer langen Wanderung, einer Fahrradtour, etc.
  2. Setze deinen Hund von oben in den Rucksack. Belohne gerne mit Leckerlies. Verlängere die Zeit im Rucksack langsam. Tipp: Ihr müsst nicht sofort loslaufen / -fahren.
  3. Setze deinen Hund, wenn ihr so weit seid, in den Rucksack und den Rucksack auf den Rücken. Alternativ kannst den Rucksack auch vorne tragen. Aufgrund der Ergonomie empfehlen wir euch jedoch nicht den Rucksack, vor allem mit mittelschweren Hunden, über längere Zeit vorne zu tragen. Tipp: Setze den Rucksack erst einmal von einem erhöhten Objekt, zum Beispiel einem Tisch, auf den Rücken.

Der Hundetragerucksack wird aus überaus hochwertigem und robustem Ripstop Material hergestellt. Ripstop zeichnet sich durch eine schachbrettartige Struktur aus, ist besonders leicht und reißfest. Das imprägnierte Material ist wasserabweisend, jedoch nicht zu 100 Prozent wasserdicht.

Der Hundetragerucksack besitzt drei Fenster. Diese können je mit einem Reißverschluss verschlossen werden. Das 3D-Netz ist sowohl licht- als auch luftdurchlässig. Somit kann deine Fellnase auch bei geschlossenem Fester herausgucken. Du willst die Fenster offen lassen? Kein Problem! Einfach den Reißverschluss bei jedem Fenster öffnen, das 3D-Netz zusammenrollen und oben mit der kleinen Schnalle befestigen.

Der Trekkingrucksack für Hunde hat ergonomisch geformte Schultergurte und einen ausgepolsterten Hüftgurt mit integrierten Reißverschlusstaschen. Das offenporige Rückenpolster liegt bequem an und verhindert Druckstellen. Dein Hund bleibt dadurch besonders nah am Körperschwerpunkt und wird optimal ausbalanciert. Die Lastenkontrollriemen ermöglichen es dir den Hundetragerucksack optimal einzustellen. Die beiden Aluschienen sorgen für eine Überleitung der Traglast auf die Hüfte.

Der Hunderucksack selbst besitzt einen stabilen Rahmen, wodurch er sowohl im Stehen, als auch im Liegen nicht in sich zusammenfällt. Ein zusätzlicher Querriemen, welchen du nach Belieben montieren kannst, erhöht die Standfestigkeit.

Der Hundetragerucksack besitzt insgesamt drei Netztaschen. Zwei auf einer und eine weitere auf der anderen Seite. Hier kannst du Trinkflaschen, Kotbeutel, Leckereien und vieles mehr unterbringen. Im vorderen Bereich (außen) besitzt der Rucksack eine Reißverschlusstasche. Im Inneren findest du eine weitere gepolsterte Reißverschlusstasche, in der du einen Laptop oder Ausrüstung und Verpflegung unterbringen kannst.

An drei Seiten des Rucksacks befinden sich Fenster. Diese sorgen für eine gute Luftzirkulation. Das 3D-Netz des Fensters ist sowohl licht- als auch luftdurchlässig.

Der feste und wasserabweisende Boden des Hunderucksacks ist vor allem für den Komfort deiner Fellnase beim Tragen im Rucksack wichtig. Der stabile Boden ist ca. 1 cm dick gepolstert und sorgt dafür, dass deine Fellnase nicht „durchhängt“. Ein Haltegurt im Rucksack dient der Befestigung und somit der Sicherung deines Hundes. Vor allem beim Radfahren ist das überaus wichtig. Wir empfehlen dir aber immer deinen Hund mit einem Geschirr an dem Karabiner des Haltegurtes zu fixieren. Natürlich hat der Hunderucksack auch einen stabilen Griff, an dem du den Rucksack in der Hand tragen kannst.

Der PeakStone Backpack erfüllt die Anforderungen zulässiger Transportbehälter vieler Fluggesellschaften. Richtlinien, Ein- und Ausreisebestimmungen sowie die Bestimmungen der International Air Transport Association (IATA) können sich regelmäßig ändern. Kläre zur Sicherheit vorher mit deiner Fluggesellschaft ab, welche Anforderungen eingehalten werden müssen, damit du dein Haustier mit in die Kabine nehmen darfst.

Der Rucksack ist mit drei Öffnungen / drei Netz-Fenstern ausgestattet, sodass für Belüftung gesorgt wird. Wenn es natürlich draußen sehr warm ist, wird es im Rucksack, unabhängig vom Material auch warm sein. Bitte also die „Regeln“, welche sonst auch an warmen Tagen gelten, beachten.

Es gibt zahlreiche Situationen, bei denen ein Rucksack zum Tragen für Hunde und Katzen überraschend praktisch ist. Dazu gehören…

  • Trips mit Bus oder Bahn
  • Lange Spaziergänge mit Welpen / älteren Hunden 
  • Ausgiebige Wanderungen 
  • Rad- / Mountainbike-Touren

und vieles mehr.

  • Stelle den Rucksack auf und öffne den Einstieg vollständig.
  • Setze deinen Hund rein oder lass ihn rein laufen.
  • Befestige deinen Hund mit einem Geschirr am Haltegurt des Rucksacks.
  • Schließe den Rucksack.
  • Wechsel immer wieder die Sitzrichtung, falls dein Hund das nicht von selbst macht. So wird eine ideale Gewichtsverteilung gewährleistet.
  • Die Schultergurte müssen je nach Anwendung eingestellt werden.

Zusätzliche Informationen

Gewicht n. v.
Größe n. v.
Größe

Small, Medium, Large

Farbe

Dark Gray, Forest Green

21 Bewertungen für PeakStone Backpack. Diese werden nicht auf ihre Echtheit überprüft.

  1. Anna Berger

    Der Rucksack ist endlich in der Größe Large erhältlich. Er ist zwar groß, aber das ist für unsere Shiba Husky Hündin (Schulterhöhe 46 cm und 14,7 kg) auch nötig. Sie hat sich in dem Rucksack schnell heimisch gefühlt. Wir benutzen ihn zum Wandern, Radfahren und für kurze Motorradtouren. Bei Motorradfahrten machen wir alle Fenster zu. Ich denke, es würde auch mit offenen Fenstern funktionieren, aber so fühle ich mich sicherer. Auf jeden Fall empfehlenswert!

  2. Sonja

    Wir haben den Rucksack seit ein paar Wochen und können ihn nur herzlich empfehlen. Unser Zwergdackel hat ihn sofort angenommen; er liegt sehr oft gemütlich drin, wenn ich am Schreibtisch sitze und arbeite. Wir verwenden den Rucksack bei längeren Wanderungen, am Fahrrad und sogar am Motorrad – und eben als Schlafhöhle und Rückzugsort. Davon hat unser Hund natürlich mehrere, aber sein neuer Rucksack war sofort ziemlich on top.
    Der Rucksack ist leicht, sehr gut verarbeitet, stabil und sitzt gut auf der Hüfte (steht den klassischen Wanderrucksäcken nicht nach). Nichts hängt durch und unser 5 kg Dackel kann sich darin ohne weiteres umdrehen – macht er auch und schaut dann abwechselnd durch eins der drei Fenster, die erfreulicherweise in Zwergdackelhöhe sind. Natürlich kann man ihn mit einem Gurt am Geschirr sichern. Dass er außerdem die für Flüge erlaubte Größe hat, macht ihn noch perfekter ( das findet man tatsächlich so gut wie gar nicht). Für unsere Zwecke ist der Rucksack in allen Details schlicht perfekt und nein, ich werde für diese hymnische Kritik nicht bezahlt. :o) Er ist teuer, aber super.

  3. Rosa Pflaume

    Endlich habe ich den PeakStone Backpack bestellen können. Hund und Frauchen sind begeistert. Das erste Probetragen hat direkt ohne Problem geklappt. Jetzt wird noch in wenig trainiert, bis es im Juni in die Alpen geht. Danke für den schönen Rucksack.

  4. Sabrina

    Wir haben diesen Rucksack für unseren Welpen gekauft, damit dieser in den ersten paar Monaten mit uns und unserer erwachsenen Hündin mitgehen kann. Der Preis ist sehr hoch, aber wir habe das in Kauf genommen, damit der Welpe keine Haltungsschäden bekommt. Auch die lange Wartezeit haben wir einkalkuliert.
    Nun ist der Rucksack da und macht einen sehr soliden Eindruck. Einen Stern habe ich abgezogen, weil mich der starke Plastikgeruch stört. Ich hoffe, das geht mit Lüften raus.

  5. Helene Albrecht

    Ich habe die Rucksäcke immer wieder empfohlen und werde ständig darauf angesprochen. Den Rucksack mit dem Planenmaterial haben wir schon seit ein paar Jahren. Wir sind sehr zufrieden mit dem Rucksack. Benutzen ihn hauptsächlich zum Radfahren. Seit letztem Jahr haben wir auch den neuen TARIGS-Rucksack. Der Rucksack entspricht voll unseren Erwartungen. Der Rucksack ist immer im Auto als Platz für unseren Hund und zum Schutz des Leders. So haben wir ihn immer griffbereit. Im Restaurant weiß unser Pinscher, dass er sich dort hinlegen soll und dass er im Rucksack auch seine Ruhe hat. Die beiden Rucksäcke ergänzen sich super. Der Mountainrock zum Radfahren, für Stätetrips und so, der Peakston für den Sommer, Wanderungen, …

  6. Verena Prüssing

    Wir haben den Rucksack jetzt schon eine Weile in Benutzung und wir sind begeistert! Stabil, robust und gut zu reinigen. Auch auf längeren Strecken lässt er sich von mir (1,65m) gut tragen. Sitzt kein Hund im Rucksack ist dieser angenehm leicht (im Vergleich zu anderen Modellen). Die Einstellmöglichkeiten sind super. Er hält locker mit meinen Trekkingrucksack mit, auch was den Hüftriemen angeht, was mir sehr wichtig war – so trägt man das Gewicht angenehm auf der Hüfte und nicht schmerzhaft auf den Schultern. Die vielen kleinen Zusatztaschen bieten genug Stauraum für alles was man unterwegs so braucht. Unser kleiner Shiba-Rüde (rund 11Kg), für den das gute Stück wegen seiner Spondylose eigentlich geplant war, war Anfangs eher unbegeistert. Dies legte sich mit geduldigem Training und durch “Vorführen” durch unsere Shiba-Dame (jüngste und fitteste im Rudel – aber lauffaul :D – sie musste gar nicht erst gewöhnt werden, sondern hat den Rucksack ganz selbstverständlich als den ihren auserkoren :D… ). Die Belüftungsnetze wirken anfangs zu “dicht” – sind sie aber nicht und der Hund ist vor zu zutraulichen Mitmenschen geschützt (dies stellte in der Vergangenheit tatsächlich ein Problem dar – Angsthund…) Für uns ganz klar eine Investition, die sich gelohnt hat.

  7. Kornelia Schneider

    Passt !! Groß und stabil, auch für große, schwere Katzen. Unsere Maine Coon wiegt 8,2 kg. Alle Seiten sind schön offen. Obwohl das Netz sehr dunkle wirkt ist es luftig und von innen kann die Katz auch nach Draußen gucken, also auch wenn alle Fenster geschlossen sind. Im Rucksack ist sie dann nicht sichtbar.

  8. Nadja H.

    Der Rucksack ist sehr gut verarbeitet. Die paar Seitentaschen sind total praktisch. Der Rucksack lässt sich an den Seiten aufmachen, so kann unser Kater (Bengal) auch beim liegen rausschauen. Der Boden bleibt auch bei tragen gerade. Unser Kater fühlt sich in dem Peakstone sehr wohl… Wie viele hatten wir zuvor einen billigeren Rucksack gekauft, der auf den ersten Blick auch nicht schlecht war. Allerdings fehlten die extra Taschen und der Boden war instabil. Unser Kater hat sich auch nicht wohl gefühlt.

    Den Peakstone können wir trotz des hohen Preises empfehlen. Wenigsten gibt es Klarna Ratenkauf.

  9. Nicole Sperzel

    Ich transportiere meine Zwerg-Dackel Hündin mit dem dem Rucksack sowohl am e-bike als auch im Bus und kann ihn zu 100% empfehlen. Der Tragekomfort ist wirklich super. Ich habe sie bereits als Welpe daran gewöhnt und sie hat von Anfang an freudig aus einem der Seitenfenster geschaut, wenn wir auf Tour sind. Ich habe mich für dieses Model entschieden, weil ich nicht nur hinten ein Fenster, sondern auch an der Seite Fenster wollte, um ihr auch immer mal ein Leckerli beim Radfahren oder laufen zustecken zu können. Die Reisverschluss-Leiste der Seitenfenster habe ich jeweils mit einer Sicherheitsnadel blockiert, weil das Fenster sonst zu groß für sie ist (als Welpe hätte sie locker durch das Seitenfenster schlüpfen können aber auch jetzt, würde sie da wahrscheinlich noch durch passen). Sie ist mittlerweile ausgewachsen und wiegt 5 kg und ich finde, sie sollte auch nicht größer oder schwerer für dieses Modell sein. Aber offensichtlich funktioniert der Rucksack ja auch mit einem schwereren und größerem Standard-Dackel noch ganz gut :-). Vielen Dank für diesen super Rucksack – er erleichtert mein Leben mit Hund ungemein !

  10. Marina Frehner

    Ich weiß nicht, wie lange ich über diesen Rucksack nachgedacht habe. Meine Mutter schenkte ihn mir zu Weihnachten für unseren Hund. Ich bin sehr glücklich über dieses Geschenk. Wir waren am ersten Weihnachtsfeiertag gleich im Park Sanssouci spazieren. Als mein kleiner Pinscher müde wurde, haben wir ihn einfach in den Rucksack gesetzt. Er legte sich direkt hin. Auch im Restaurant blieb er entspannt im Rucksack. Ich bin sehr froh, weil wir durch den Rucksack wieder mehr Freiheit haben. Morgen ist die erste Fahrradtour!

  11. Doris Schramowski

    Ich habe mehrere Rucksäcke für Hunde getestet, aber dieser hat mich absolut überzeugt!Er ist nicht billig, aber er ist den Preis wert! Hat genügend Stauraum, um alle Dinge unterzubringen, die man für den Hund und sich selbst braucht. Ist sehr gut verarbeitet, was die Rückenpolsterung angeht und sieht sehr hochwertig aus! Unser Hund mag es am liebsten, wenn das Verdeck offen ist und er rausschauen kann! Ich bin zufrieden, der Hund ist zufrieden und mein Rücken auch! Von mir klare Empfehlung!

  12. Andreas Maury

    Ich habe den Rucksack gekauft ( Hund 9 Kilo) und bin sehr zufrieden. Der Hund hat viel Platz und kann von jeder Seite schauen, fühlt sich sehr wohl. Der Rucksack ist sehr stabil und von hoher Qualität. Also sehr zu empfehlen. Vielen Dank an Sie!

  13. Nina Müller

    Ich habe den Rucksack für meinen 13 kg Beagle vor allem zum Rollerfahren gekauft. Im Sommer haben wir den Rucksack auch zum Radfahren genutzt. Wir haben zwar auch einen Fahrradanhänger, der Rucksack ist im Wald und im Urlaub jedoch um einiges praktischer. Im Haus fand unser Hund den Rucksack erst blöd, draußen hat er ihn dann glücklicherweise sofort angenommen. Er ist erst 5 und wir brauchen den Rucksack aktuell nicht zum Laufen. Er weiß also, dass wir Rad oder Rollen fahren, wenn wir den Rucksack rausholen. Dann freut er sich immer und steigt von selbst ein. Ist schön süß, tolle Idee!

  14. Marike

    Der Rucksack gefällt uns sehr gut. Die Hüftflossen sind großartig. Ein bisschen mehr Stauraum wäre beim Wandern nicht schlecht. Aber wenn Sie nicht sehr lange unterwegs sind, wenn Sie ein bisschen platzbewusst packen oder wenn Sie unterwegs essen, ist es vollkommen ausreichend. An heißen Tagen nehmen wir einfach einen zweiten Rucksack mit. Für meinen Standard-Dackel könnte der Rucksack etwas breiter sein, vielleicht 2 cm.

  15. Amanda

    Meine Dackel Hündin hat den Rucksack sofort akzeptiert. Anfangs war ich skeptisch, aber er ist definitiv den Kauf Wert. Wir sind täglich mit dem Fahrrad unterwegs und können jetzt komplett auf das Auto verzichten. Sehr sinnvoll auch für Hund und Katzen Besitzer, die kein Auto haben und ab und zu die Tiere zum Tierarzt fahren muss etc.

  16. caroline

    Wir sind sehr zufrieden mit dem Rucksack und haben ihn bereits weiterempfohlen. Einige unserer Freunde haben auch den MountainRack Backpack. Machen die gute Arbeit weiter!

  17. Mareike Lange

    Ich bin jetzt sehr zufrieden mit dem Peakstone. Mein Hund ist ein Dackel-Mix und wiegt 11 kg. Er kommt aus dem Tierschutz und war ehrlich gesagt am Anfang überhaupt nicht begeistert. Wir hatten vorher 2 andere Modelle, ein günstiges Modell von Amazon und einen teureren Rucksack speziell für Dackel. Beide haben uns nicht überzeugt. Rudi wurde unter dem Rucksack begraben, es fehlten Taschen für Futter, der Boden war nicht stabil und das Tragegefühl war vor allem bei dem teureren Modell katastrophal … Deshalb entschieden wir uns für den Peakstone. Wir haben langsam mit dem Training begonnen. Super ist, dass der Rucksack auch als Kissen verwendet werden kann. Das hat das Training immens vereinfacht. Nach einem Monat haben wir die erste Runde mit Peakstone gemacht und Rudi war begeistert. Jetzt können wir im September wie geplant in den Harz fahren. Dennoch sollte das Gewicht des Hundes nicht unterschätzt werden.

  18. Ralf Neumaier

    Der erste Hundetragerucksack mit gut gepolsterten Hüftflossen. Traurig, dass dies ausreicht, um dieses Produkt zum besten auf dem Markt zu machen. Ich dachte, die mittlere Stange könnte ein Konstruktionsfehler sein, aber bis jetzt funktioniert sie ganz gut. Aber ich benutze die Stange nicht jedes Mal. Meiner Ansicht nach ist dies nicht notwendig. Absolutes Pro: Mein Hund sitzt oder liegt eng angelehnt an meinen Rücken. Das macht das Tragen des Rucksacks viel angenehmer und mein Hund kann sich nicht zu viel bewegen. Das ist sehr wichtig für unsere, manchmal gefährlichen Wanderungen. An den Passagen ziehe ich es vor, alle Fenster zu schließen. Leider ist nichts für die Befestigung von Wanderstöcken vorbereitet und der Platz für andere Sachen reicht nicht für mehrere Tageswanderungen. Alles in allem ein gut gemachter Rucksack für Tagesausflüge, Tageswanderungen und Radtouren. Wenn wir mehr Tage wandern, verwenden wir diesen Rucksack und unseren 65 Liter Rucksack von Deuter. So können wir auch mehr Tage wandern.

  19. Natalie

    Dies ist nun der dritte Rucksack, den ich von TARIGS gekauft habe. Die ersten beiden waren der MountainRock Backpack in Medium und Large. Jetzt habe ich auch den PeakStone Backpack gekauft. Da wir jeden Tag mit Rucksack unterwegs sind, lohnt es sich für uns auf jeden Fall. Ich habe den PeakStone Backpack seit einem Monat im Einsatz.

    Vorteile gegenüber dem MountainRock Backpack sind die 3 Fenster (im Sommer) und der gepolsterte Hüftgurt. Allerdings ist das Material des MountainRock Rucksacks noch besser für Regentage geeignet. Auch das eine Fenster ist dann ein Vorteil. Außerdem liebe ich das Design. Generell sind die Rucksäcke super verarbeitet. Mein Hund liebt sie und wir haben sie schon oft weiterempfohlen. Man ist definitiv ein Hingucker!

  20. Christiane Crooks

    Der Rucksack ist super robust und das Beste auf dem Markt. Die Tasche hat alles, was benötigt wird, wie ein typischer Wanderrucksack, nur um Hunde zu tragen. Das Grau reflektiert die Farbe der Umgebung und sieht manchmal dunkelblau oder dunkelgrün aus. Das Material sieht sehr hochwertig aus. Wir haben den Rucksack bereits für Zugfahrten genutzt. Es passt alles sehr gut hinein. Das einzige ist, dass ich dann mein MacBook herausnehme, wenn mein Hund an der langen Seite liegt. Ich denke, dass es auch mit dem MacBook oder iPad in der Tasche funktioniert, aber so habe ich keine Angst um meinen Laptop.

  21. Tatjana Reß

    Ich habe den Hunderucksack heute erhalten und bin ziemlich begeistert von dem Rucksack und seiner Qualität. Wir haben schon eine kleine Radtour gemacht. Es hat wunderbar funktioniert. Die “Tür” ist groß und der Rucksack bleibt von alleine stehen. Man kann ihn auch als Hundebett benutzen. Perfekt für Restaurants, Kaffeebars und so. Ich lege eine weiche Decke hinein, wenn wir den Rucksack als Hundetasche benutzen. Ich war unsicher, ob die Laptoptasche groß genug ist, um Essen und Trinken darin zu verstauen. Zum Glück ist sie es. Es ist genug Platz für unsere Wandertouren. 2 Personen plus Hund. Ich bin mir sicher, dass die Laptoptasche für Leute, die ihren Hund mit zur Arbeit nehmen, eine große Hilfe ist. Die Stange für mehr Stabilität habe ich am Anfang nicht gefunden. Sie befand sich in der Laptoptasche. Haha. Ich denke, ich brauche sie nicht. Wir werden sehen. Die drei Fenster sind perfekt für Sommertage. Heute war es ziemlich kalt, also haben wir nur ein Fenster geöffnet. Die Taschen am Hüftgurt sind klein, aber man kann einen Schlüssel und ein paar kleine Dinge hineinstecken. Ich denke, größer wäre perfekt, aber funktioniert nicht für Frauen wie mich mit schmalen Hüften. Der Rucksack sieht ziemlich groß aus. Bin nur 162 cm groß. Aber es ist nicht zu groß, zum tragen und nicht unangenehm. Wir sind froh, dass wir diesen Rucksack gefunden haben.

Zeigt Bewertungen in allen Sprachen an (48)

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Go to Top